Meine Tochter mein Erwachen

Meine Tochter mein Erwachen

Sie ist das Beste, was ich je geschaffen habe.

Aus ganzem Herzen, so stark dass es weh tut, liebe ich sie. Oft betrachte ich meine Tochter und kann nur einfach danken für das Geschenk, dieses wunderbare Wesen einen Teil ihres Weges begleiten zu dürfen. Schon so viel hat sie mich gelernt und so oft verblüfft mich ihre Weisheit. Sie ist

oftmals so verletzlich und zart und dann wieder so stark, dass ich mich frage von, welchem Stern sie wohl kommen mag.

Es ist und war nicht immer einfach mit einer hochsensiblen Tochter im Alltag zu leben, obwohl ja auch ich dieses Temperament besitze. Bis zu ihrem dritten Lebensjahr hat sie nie lange geschlafen und mit nie meine ich wirklich keine drei Stunden am Stück. Es scheint fast so, als wäre sie erst als drei jährige auf dieser Erde angekommen.

Auch sie benötigt ganz viel Ruhe und Zeit für sich selbst. Sie übernimmt sehr häufig Gefühle anderer Menschen und am häufigsten natürlich die meinen. Weil dies so ist, müssen wir beide sehr achtsam miteinander umgehen. Ihre Reaktionen auf die Umwelt sind oft nicht direkt nachvollziehbar und benötigen viel Einfühlungsvermögen und Weitsicht um verstanden werden zu können.

Als Mutter bin ich verantwortlich für das Wohlergehen meines Kindes in unserer oft sehr lauten, schnellen und gefühlsarmen Umwelt. Hier gilt es mit Klarheit und Stärke hinter meinem Kind zu stehen, es zu schützen wo es Schutz bedarf und es zu ermuntern weiterzugehen wo es Führung benötigt.

Meine Tochter ist das Beste was in mein jetziges Leben getreten ist und ich bin der vollen Überzeugung, sie ist hier um mich zu lernen noch achtsamer und mit noch mehr Empathie auf, mit und für diese Erde mit ihren Lebewesen zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.